Vorträge2018-10-13T21:13:22+00:00

SEHEN – ERLEBEN – STAUNEN

Die meisten Aufnahmen zu diesem Vortrag sind in den Jahren 2016 bis 2018 in der Südpfalz entstanden.

Sehr oft war ich wieder mit der Kamera unterwegs, und das beste Foto von jeder Fototour erklärte ich für mich selbst zum „picture of the day“ – zu meinem Lieblingsfoto des Tages.

So enthält der Fotovortrag viele dieser Lieblingsfotos – Fotos aus allen Jahreszeiten –

Fotos von Felsen, Bäumen, lebendigem Wasser, Blüten und Schmetterlingen, kleinen Füchsen, besonderen Strukturen und last but not least mein Lieblingsmotiv der letzten Jahre: Das fotografische Spiel mit Licht und Schatten in der Natur.

Entstehungsjahr: 2018
Dauer: ca. 50 Minuten

NATURPARADIES COSTA RICA

Meine Frau Ulrike und ich waren von unserer ersten Fototour durch Costa Rica im Januar 2017 derart begeistert, dass wir dieses kleine Land in Mittelamerika im Januar/Februar 2018 nochmals sehr ausführlich bereisten.

In unserer Multivisionsshow (teilweise von Musik untermalt und selbstverständlich live erzählt) tauchen wir tief ein in die unglaublich vielfältige Natur Costa Ricas: Unter anderem  besuchen  wir die Traumstrände am Karibischen Meer und am Pazifischen Ozean, wandern durch beeindruckende Vulkanlandschaften im Landesinneren und verbringen – als Höhepunkt – viele Tagen in den geheimnisvollen Urwaldlandschaften in den Nebel- und Regenwäldern des Landes.

Wir erzählen von unseren Naturerlebnissen und von unseren Begegnungen mit vielen großen und kleinen Tieren, die wir vom frühen Morgen bis zum späten Abend und auch auf Nachtexkursionen entdecken und dabei fotografieren und filmen konnten – in diesem fotografischen Natur – Eldorado Costa Rica.

Entstehungsjahr: 2018
Dauer: ca. 90 Minuten plus ca. 15 Minuten Pause nach 45 Minuten

GALAPAGOS

Meine Frau Ulrike und ich haben uns im Januar/Februar 2016 einen lang gehegten Traum verwirklicht: Wir waren fünf Wochen lang in Südamerika – zuerst eine Woche in Ecuador und dann vier Wochen auf 14 verschiedenen Galapagosinseln. Die Inseln, die 1000 Kilometer westlich von Südamerika „einsam“ im Pazifischen Ozean liegen, entstanden vor wenigen Millionen Jahren durch Vulkanismus, der heute noch dort lebendig ist.

Wir möchten die Besucher teilhaben lassen an unserer Begeisterung über diese einmalige Welt: Zuerst gibt es fotografische Impressionen aus Quito, Otavalo und dem geheimnisvollen Nebelwald Ecuadors. Anschließend geht es nach Galapagos mit seinen phantastischen Landschaften von schwarzem Vulkanfels bis zu grüner blühender Vegetation, mit seinen Meeresstimmungen und Küstenlandschaften, mit seiner geheimnisvollen Welt im Wasser, die wir beim Schnorcheln erkunden konnten, und natürlich mit seinen unvergleichlichen Tieren, die zum Teil nur hier auf Galapagos vorkommen und sonst nirgendwo auf der Erde.

Teile der Fotoshow sind untermalt von Musik. Die Geschichten von unserer Traumreise erzählen wir natürlich live.

Entstehungsjahr: 2016
Dauer: ca. 90 Minuten (plus 15 Minuten Pause nach ca. 45 Minuten)

OMAN – EIN WUNDER-VOLLES LAND

Bei zwei Fotoreisen durch den Oman haben meine Frau und ich diesen als ein Wunder-volles Land auf der arabischen Halbinsel kennengelernt.

Wir waren zunächst von der Natur des Landes überwältigt: im Osten 1700 Kilometer Küstenlinie, im Norden das wilde schroffe bis 3000 Meter hohe Omangebirge mit seinen einmaligen Schluchten, Canyons, Wadis, dann im Süden das Weihrauchland und im Westen die unendliche Sandwüste Rub Al-Khali – Fotomotive vom Feinsten, wohin das Auge auch blickte.

So nehmen wir beim Fotovortrag die Zuschauer mit in diese fantastische Natur, aber auch in die Hauptadt Muscat und zu den bunten Märkten (Suqs) anderer Städte wie Nizwa und Salalah. Wir besuchen historische Stätten (Forts, Hafenanlagen, Aflaj-Bewässerungssystem) und erzählen von Begegnungen mit sehr freundlichen und offenen Menschen dieses Landes, das mittlerweile als touristischer „Geheimtipp“ immer bekannter wird.

Entstehungsjahr: 2016
Dauer: ca. 90 Minuten (plus 15 Minuten Pause nach ca. 45 Minuten)

NATUR VOR DER HAUSTÜR

Im Grunde genommen ist dies eine Fortsetzung des Vortrages „Kleine Wunder an stillen Wegen“.

Alle Fotos habe ich in der näheren Umgebung meines Heimatortes in der Südpfalz aufgenommen, alle Fotos stammen aus den Jahren 2014 und 2015.

Wieder stehen die kleinen (Makro-)Naturschätze im besonderen Fokus: Blüten, Insekten, Schmetterlinge, Vögel, Strukturen u.a.m. Darüber hinaus habe ich  diesmal mehr Landschaftsaufnahmen einbezogen.

Ich nehme die Zuschauer mit durch den immer wieder neuen und spannenden Zyklus der Jahreszeiten und erzähle live Geschichten über „besondere“ Fotos.

Untermalt wird der Vortrag an passenden Sequenzen von Musikstücken und Melodien aus der klassischen Musik.

Entstehungsjahr: 2016
Dauer: ca. 50 Minuten

FASZINATION WÜSTE

Ein großer Teil unserer Erde ist von Wüste bedeckt –  kargen, öden, menschenfeindlichen Landschaften, gestaltet und geformt aus Sand und Steinen, die meist tagsüber der heißen unbarmherzigen  Sonne ausgesetzt sind und in der Nacht bisweilen auf Minusgrade abkühlen.

Und trotzdem üben die Wüsten auf Menschen eine große Faszination aus:  Zum einen haben es viele Lebewesen (Pflanzen und Tiere)  geschafft, sich diesen extremen Lebensbedingungen anzupassen und dort zu überleben. Zum anderen bieten die Wüsten fantastische fotografische Motive.

Ich nehme in meinem Fotovortrag „Faszination Wüste“ meine Zuschauer mit in die Steinwüsten der USA, in die grossen Sandwüsten der arabischen Halbinsel und – last but not least – in die legendäre Namibwüste im Süden Afrikas.

Entstehungsjahr: 2015
Dauer: ca. 50 Minuten

NATIONALPARKS USA

Nachdem ich mit meiner Familie im Jahr 1995 erstmals Nationalparks im Nordwesten der USA und Kanada bereist hatte, ließ uns das Amerikafieber nicht mehr los. Es folgten sieben weitere Fotoreisen nach Kalifornien, in die Nationalparks im Südwesten und in den Yellowstone Nationalpark.

Die Natur in den USA, insbesondere im Westen, ist unglaublich eindrucksvoll und von überwältigender Schönheit, Einmaligkeit und Urgewalt.

Im Fotovortrag nehme ich die Zuschauer zunächst mit nach Kalifornien, einem Land mit faszinierender Meeresküste, gottverlassenen Wüsten und Mammutbäumen, den größten und ältesten Bäumen der Welt, die uns Ehrfurcht und Bescheidenheit lehren.

Weiter geht die Reise durch das grandiose Colorado-Plateau mit seinen einmaligen Canyons, Felsmonumenten, Amphitheatern aus Stein und last not least dem Monument Valley – Wildwest pur.

Und dann der Höhepunkt: das Yellowstonegebiet mit seinen berühmten Geisiren, mit heißen dampfenden Quellen und Flüssen sowie gewaltigen Wasserfällen, Bergen und Schluchten, daneben eine spannende und artenreiche Tierwelt – und im Herbst eine Farbsinfonie des Indian Summer.

Entstehungsjahr: 2015
Dauer: ca. 90 Minuten (plus 15 Minuten Pause nach ca. 45 Minuten)

KLEINE WUNDER AN STILLEN WEGEN

NATURFOTOS AUS DER SÜDPFALZ

Ich war in den vergangenen Jahren mit meiner Kamera unzählige Male in meiner südpfälzischen Heimat unterwegs, um große und kleine Naturschönheiten fotografisch einzufangen und abzubilden.

Ich finde bei meinen Fototouren, die ich am liebsten in den ganz frühen Morgenstunden unternehme, immer wieder faszinierende Fotomotive, vor allem kleine und verborgene Naturschätze, an denen man als Wanderer einfach vorübergeht, ohne sie besonders wahrzunehmen oder zu beachten.

In meinem Fotovortrag  zeige ich viele solcher kleiner Naturschätze im Wandel der Jahreszeiten: Zauberhafte, zarte Blüten, kleine Insekten, farbenfrohe Schmetterlinge, Strukturen im Fels, Herbstfarben,  „Glitzerbilder“ im ersten Morgentau bis hin zu „kalten“ Winterbildern mit phantasievollen Strukturen in Eis und Schnee und vieles andere mehr.

Ich erzähle dazu von manchen Naturbegegnungen und Fotoerlebnissen und habe einen Teil des Vortrages mit Musik unterlegt.

Entstehungsjahr: 2014
Dauer: ca. 50 Minuten

NAMIBIA – BILDER EINER REISE

Im Sommer 2013 waren meine Frau und ich mehrere Wochen auf Fotoreise durch Namibia. Wir nehmen bei der Fotoshow die Zuschauer mit in den Köcherwald, zum gewaltigen „Fish River Canyon“, zu den einmaligen Dünen von Soussousvlei und in die Namibwüste. Wir machen Station bei den Robben von Cape Cross, besuchen das Weltkuturerbe Twyfelfonteyn und setzen schließlich im Etosha-Nationalpark mit seiner einmaligen Tierwelt den Schluss- und Höhepunkt.

Im Grunde genommen eine klassische touristische Rundreise. Es gab keine verwegenen Outdoor-Abenteuer, auch suchten wir nicht nach Grenzerfahrungen in der Wüste. Nein – wir waren einfach mit einem gemieteten Jeep auf den Teerstraßen und Sandpisten Namibias unterwegs, haben die Einsamkeit in dem kargen Land, die Farben des Landes, die unglaubliche Präsenz der wilden Tiere und die Gastfreundschaft der Menschen in vollen Zügen genossen und dabei viele wunderschöne Fotos aufgenommen, die wir in diesem Fotovortrag mit den Zuschauern teilen möchten – vielleicht eine Motivation zu einer eigenen Namibiareise.

Entstehungsjahr: 2014
Dauer: ca. 90 Minuten (plus 15 Minuten Pause nach ca. 50 Minuten)

REISEZIEL - FLORIDA

Nach meiner Pensionierung habe ich mir einen Traum erfüllt: Ich war sechs Wochen lang in 15 Naturschutzgebieten Floridas unterwegs. Jeden Tag bereits vor Sonnenaufgang draußen in der Natur und spät abends nach Sonnenuntergang wieder zurück, sechs Wochen lang "Natur pur" - einfach großartig und befreiend.

Ich habe die besten Aufnahmen dieser Reise ergänzt durch Fotos von fünf früheren Fotoreisen nach Florida. Mit dem Programm "wings platinum" habe ich eine Fotoshow - teilweise mit Musik untermalt - zusammengestellt, zu der ich bei der Aufführung live erzähle.

Es war mir bei der "Uraufführung" schon eine große Freude, die Zuschauer mit den Bildern zu berühren und fotografisch mitzunehmen zu einmaligen Erlebnissen und Begegnungen.

Entstehungsjahr: 2013
Dauer: ca. 90 Minuten (plus 15 Minuten Pause nach ca. 45 Minuten)

BEVORSTEHENDE VORTRÄGE

ZU ALLEN VERANSTALTUNGEN